Schon seit meiner Jugend fühle ich mich mit meinen Mitmenschen sehr verbunden und der Wunsch, sie in den verschiedensten Lebenssituationen zu unterstützen, ist seit jeher stark in mir präsent. Das nötige Wissen zum professionellen Therapeuten eignete ich mir durch fundierte Ausbildungen und in unzähligen Praxisstunden über viele Jahre an.

Das Wichtigste ist für mich auf jeden Menschen individuell eingehen zu können, Blockaden zu erkennen und aufzulösen und das grosse Potential, welches in jedem Individuum steckt, zu stärken und zu fördern. Die japanische Akupunktur ist eine wunderbare Möglichkeit, den Jahrhunderte alten Wissensreichtum vom Heilen in unserer modernen Welt direkt zu erfahren.

Lebensschritte / Entwicklung

  • 9-monatiges Nachdiplomstudium in Japanischer Akupunktur Toyohari, Amsterdam
  • Matsue Koshiishi, Kazuto Miyawaki, Masaaki Nakano und Kiiko Matsumoto, Osaka, Japan
  • Umzug an Käfiggässchen 10, 3011 Bern
  • Japanische Akupunktur bei Kiiko Matsumoto in Berlin
  • Japan study seminar Kiiko Matsumoto: Dr. Masaaki Nakano / Dr. Seino in Osaka, Japan
  • Chinesische Medizin als Körperorientierte Psychotherapie, Josef V. Müller, Zürich (8 Monate)
  • Japanische Akupunktur bei David Euler (USA) in Offenbach & Kiiko Matsumoto (Japan) in Berlin
  • Remember-Prozess & Pana (2 Jahre)  bei Klaus Konstantin (D)
  • Japanische Akupunktur (Manaka) in Berlin, Stephen Birch (NL)
  • Weiterbildung als Dipl. Phytotherapeut West-TCM, HPS, Luzern (2 Jahre)
  • Geburt von Amaël Louan, Sommer 11
  • Oktober 10, Aufbau und Eröffnung Praxisgemeinschaft „Im Mittelpunkt“, Mittelstrasse, Bern
  • Geburt von Liv Aluna, Sommer 09
  • Persönlichkeitsentwicklung bei Manuel Schoch, Zürich
  • Sommer 08, Eröffnung eigener Praxis für TCM an der Hallerstrasse, Bern
  • 8-monatiges Praktikum in Interlaken bei Dr. Zhibin Shen (Spitalleitung, Huangshan) und Dr. Rongsheng Zhou
  • NLP-Praktiker, SAKE, Bern
  • 4-jährige Ausbildung TCM/Akupunktur SAKE, Bern

Mein Dank geht an alle Lehrer/innen, die mich in meinem bisherigen Leben begleitet und unterstützt haben.
Das Leben selbst war bisher mein grösster Lehrmeister.