Geburtsvorbereitung mit TCM

Die Geburtsvorbereitung mit der TCM ist ein spannendes Feld in meiner Arbeit. Die Möglichkeiten sind weit gefächert, vor allem in Bezug auf andere Medizinsysteme. So kann man mit Moxa (Abbrennen von Beifuss in Nähe eines Fusspunktes) den Fötus bei einer Beckenendlage zu drehen versuchen, was je nach Studie eine Erfolgsquote von 60-80% verspricht. Bei Übelkeit in den ersten 12 Wochen einer Schwangerschaft helfen bestimmte Punkte an den Händen –  in Kombination mit Kräutern ist die Wirkung noch effektiver. Falls die Schwangerschaft übertragen wird, kommen bewegende Punkte dazu, welche zu Beginn einer Schwangerschaft verboten sind.

Der „normale“ Ablauf einer Geburtsvorbereitung ist wie folgt:

13. / 14.  SSW
„Pretty Baby Point“ zum Ausleiten von Toxinen

23./ 24. SSW
„Pretty Baby Point “ zum Ausleiten von Toxinen

33./ 34. SSW
„Pretty Baby Point“ zum Ausleiten von Toxinen

36. & 37. SSW
1x pro Woche – dies erleichtert und beschleunigt die Geburt, der Muttermund wird erweicht

38. & 39. SSW
2x pro Woche bis zur Geburt

ab Geburtstermin
Jeden Tag oder alle 2 Tage stark stimulierende  Behandlung

Zusätzlich wird die Behandlung noch mit westlichen Kräutern unterstützt, welche als Tee eingenommen werden können.

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *